Wozu so eine alte Scheune doch gut sein kann.

Sie bietet eine tolle, mysthische Kulisse für Fotos. In diesem Falle sogar Dessousfotos.

Für mich war es Premiere,

eine schöne Frau so in Szene setzen zu dürfen und es hat mega Spaß gemacht. Wir haben die alten Mauern, ein großes hölzernes Scheunentor, eine rostige Blechwanne und sogar den dunklen Gewölbekeller genutzt, um mal ganz andere erotische Bilder entstehen zu lassen.

Und, Gott sei Dank, hatten wir auch noch großes Glück mit dem Wetter.

Die Sonne hat uns gut eingeheizt, nachdem wir den angenehm kühlen Gewölbekeller verlassen haben.
Stephanie hat so toll mitgemacht, obwohl es auch für sie das “erste Mal” war. Dafür möchte ich ihr hier danken.

Ich finde, die Ergebnisse können sich sehen lassen, oder was meint ihr!?